November 23, 2020

Aktien-Tipps.net

Aktienanalysen mit Herz und Verstand.

Krisenbeständige Aktien mit hoher Beständigkeit

8 Pandemie beständige Aktien für August 2020

Kurzüberblick

Die Corona Pandemie hat noch immer große Auswirkungen auf die Gesellschaft. Auch wenn die Auswirkungen immer stärker eingedämmt werden und (hoffentlich) die Zukunft wieder etwas freundlicher aussieht, so ist die Nachfrage nach Krisensicheren Aktien höher denn je.

Schließlich können jederzeit weitere bisher unbekannte Krankheiten ausbrechen und sowohl unser Leben als auch den Kapitalmarkt stark negativ beeinflussen.

Aus eben diesen Gründen haben wir uns eine Reihe krisensicherer Aktien herausgesucht, welche aus der Pandemie gestärkt hervorgehen konnten. 

1. Delivery Hero

Delivery Hero ist zurzeit in aller Munde. Die Aktie bewegt sich seit einiger Zeit stark nach oben. Delivery Hero betreibt namenhafte Online-Bestellplattformen für Essen. Damit konnte das Unternehmen jüngst stark von der Corona Situation profitieren. 

Delivery Hero Aktienchart August

Das Unternehmen konnte im ersten Quartal 2020 seinen Umsatz um 92% steigern. Das Unternehmen konnte bislang nicht profitabel handeln, rechnet jedoch bald mit dem erreichen der Gewinnschwelle.

 

Die Delivery Hero Aktie ist derzeit noch überkauft, kurzfristige Rücksetzer auf unter 80 Euro pro Aktie sind realistisch. Auch bietet das Unternehmen ein viel höheres Risiko, als die Mitbewerber in dieser Liste. 

Dennoch: Delivery Hero bietet nette Ansätze für die Zukunft, in einer Zeit in der immer öfter und immer mehr Essen Online bestellt wird, ist Delivery Hero sehr gut positioniert. Das deutsche Unternehmen punktet mit starkem Umsatzwachstum, muss nun jedoch noch einige Hürden überstehen. Vorläufiges Ziel sollte das erreichen der Gewinnzone sein. Langfristige Anleger brauchen nicht vor einem Kauf zurückschrecken. 

Seit unserer letzten Empfehlung bei ca. 90 Euro pro Aktie hat sich der Kurs weiterhin positiv entwickeln können und auch wenn wir mit kurzfristigen Rücksetzern rechnen, ist die Aktie auf einem guten Weg und eine nette Ergänzung für langfristige Buy and Hold Anleger.

2. Nintendo

Nintendo K.K. ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Spielkonsolen. Nintendo wurde ursprünglich als Hersteller von Spielkarten im Jahr 1889 von Fusajirō Yamauchi in Kyōto gegründet, wo sich bis heute der Firmensitz befindet.

Nintendo Aktienchart August 1 Jahreschart

Nintendo schafft es dabei junge und alte Zielgruppen gleichermaßen anzusprechen. Mit stetig neuen Spielen und alten Klassikern wie Pokemon kann Nintendo auch unabhängig von der Pandemie gutes Geld verdienen. Vielleicht entwickelt sich die Aktie daher seit dem Ausbrechen der Pandemie so positiv. Ein weiterer Grund ist natürlich das vor kurzem angekündigte Pokemon Spiel für die Switch. 

Nintendo konnte als Nutznießer vom Lockdown profitieren. Nachdem die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung zuhause bleiben musste, stiegen die Videospiel Verkäufe sprunghaft an.

Unter aktuellen Maßstäben ist die Nintendo Aktie historisch nicht sonderlich günstig, jüngste Kursrücksetzer sorgen jedoch für eine gute Einstiegsmöglichkeit. Langfristig ist die Aktie ein klarer Kauf. 

3. Activision Blizzard

Activision Blizzard ist ein Computer- und Videospiele-Konzern mit Sitz in Santa Monica, USA. Das Unternehmen entstand aus der Fusion des Publishers Activision mit Vivendi Universal Games. Gemessen am Umsatz ist das Unternehmen Marktführer im Computer- und Videospiele-Sektor.

Activision Blizzard Aktienchart August 1 Jahreschart

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen wurden Computer- und Videospiele zum Kassenschlager. Die Zahl der monatlich aktiven Spieler ist sprunghaft angestiegen. Besonders viel gespielt wurde World of Warcraft und Overwatch.

Zudem brachte Blizzard einen neuen Ableger vom Ego-Shooter Call of Duty: Warzone auf den Markt.

Zum Auftakt gab es schon mehr als 50 Mio aktive Spieler weltweit – ein neuer Rekord.  Ingame-Käufe konnten weiterhin deutlich gesteigert werden.

Damit bildet Activision Blizzard neben Nintendo und weiterer Gaming Aktien eine gute Ergänzung zum Corona sicheren Portfolio. Für zukünftige Krisen dürfte Unternehmen gerüstet sein. Die steigenden Ingame-Käufe wirken sich besonders positiv auf die Margen des Unternehmens aus.

4. Amazon

Amazon.com, Inc. ist ein börsennotierter US-amerikanischer Onlineversandhändler mit einer breit gefächerten Produktpalette. Nach eigenen Angaben hat Amazon als Marktführer des Handels im Internet die weltweit größte Auswahl an Büchern, CDs und Videos.

Amazon konnte jüngst stark zulegen. Das Unternehmen überzeugte durch den höchsten Überschuss, den Amazon in seiner 26-jährigen Firmengeschichte ausweisen konnte.
Besonders spannend ist auch der Ausbau des Cloud Geschäftes, welches während der Pandemie Situation stark zulegen konnte.

Ein Schnäppchen ist die Aktie derzeit nicht. Langfristig orientierte Anleger können zwar einsteigen, sollten jedoch noch auf einen günstigeren Einstiegszeitpunkt warten. Historisch war die Aktie zwar nie sehr günstig, kleinere Rücksetzer darf die Aktie jedoch in Zukunft noch erwarten auch wenn die langfristige Perspektive sehr gut aussieht.

5. Apple

Apple Inc. ist ein US-amerikanischer Hard- und Softwareentwickler und ein Technologieunternehmen, das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware entwickelt und vertreibt. Zudem betreibt Apple ein Internet-Vertriebsportal für Musik, Filme und Software.

Apple konnte mit phänomenalen Verkaufszahlen beeindrucken, welche für ein sehr gutes Quartal sorgten. Der nun angekündigte Aktiensplit regte bei einigen Anleger zusätzlich die Kauflaune an. 

Apple konnte damit bereits gestärkt aus der Krise hervorgehen und hat die Pandemie Situation zu seinem Vorteil nutzen können. Ähnlich wie bei Amazon gilt hier – langfristige Buy & Hold Investoren können gerne Positionen aufbauen. Schnäppchenjäger stehen an der Seitenlinie. 

6. Facebook

Facebook Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien. Der Gesellschaft gehören das soziale Netzwerk Facebook, die Video- und Foto-Sharing-App Instagram, der Messenger WhatsApp sowie Oculus VR, der Hersteller von Virtual-Reality-Hardware.

Facebook Aktienchart August 1 Jahreschart

Das Unternehmen ist bereits seit geraumer Zeit auf gutem Kurs und entwickelt sich in die richtige Richtung. Die Stimmung am Aktienmarkt sieht es ähnlich. Der durch die Pandemie bedingte Abverkauf wurde bereits durch eine Rallye aufgeholt und nach einer kurzen Bodenbildungsphase ist die Aktie potenziell bereit weiter aufzusteigen. 

Seit unserer letzten Empfehlung konnte Facebook bereits um über 10% zulegen. Die Aktie ist jedoch immer noch ein gutes nachhaltiges Investment und wird uns auch in Zukunft noch lange begleiten. 

7. Netflix

Netflix, Inc. ist ein US-amerikanisches Medienunternehmen, das sich mit dem kostenpflichtigen Streaming und der Produktion von Filmen und Serien beschäftigt.

Netflix Aktienchart August 1 Jahreschart

Die Aktie konnte sich auf Jahressicht prächtig entwickeln. Auch die Corona Situation hatte förmlich keinen Einfluss auf den Aktienkurs des Unternehmens. Im Gegenteil: Der Kurs konnte sogar zulegen. 

Zurecht, wie wir finden. Schließlich wird ein Online Streaming Dienst wie Netflix unabhängig von Krisen weiter funktionieren können. Die Lebenseinschränkenden Maßnahmen führten sogar zu einem Zuwachs in der Nachfrage nach Streaming Diensten. Digitalisierungsprozesse führen ebenfalls zu einer stetig steigenden Nachfrage. 

Damit gehört Netflix zu unseren Krisen-Favoriten, auch wenn die Aktie historisch sehr kostspielig ist und mit einem Einstieg durchaus gewartet werden. kann. 

8. Walt Disney

The Walt Disney Company, umgangssprachlich meist Disney genannt, ist ein US-amerikanisches Medienunternehmen. Disney wurde international bekannt durch die Produktion von Zeichentrickfilmen und Unterhaltungsfilmen für Kinder und Jugendliche.

Walt Disney Aktienchart August 1 Jahreschart

Der neue Streaming Dienst konnte dem Unternehmen letztes Jahr ein großes Kursplus einbringen. Zukünftig soll diese Plattform sehr stark ausgebaut werden. 

Aktuell konnte sich der Kurs von den Auswirkungen der Pandemie nicht richtig erholen, das Unternehmen wird jedoch immer unabhängiger von Örtlichkeiten und digitalisiert zunehmend.

Damit wird das Unternehmen und der Aktienkurs zukünftig krisensicherer und es wird sich von der Pandemie besser erholen können. Die aktuelle Kurssituation bietet einen preiswerten Einstieg. 

Lesenswerte Artikel die du vielleicht verpasst hast: