November 23, 2020

Aktien-Tipps.net

Aktienanalysen mit Herz und Verstand.

9 Deutsche Aktien Aktienanalyse Deutsche Post Fresenius Evotec Aktie

9 Deutsche Aktien für August 2020

Überblick

Bekennende Leser unserer Website werden bereits mit vielen verschiedenen Aktien aus den unterschiedlichsten Bereichen konfrontiert worden sein. Dabei behandeln wir stets aktuelle und hochkarätige Aktien, welche uns faszinieren.

Deutsche Aktien kommen da gerne zu kurz. Obgleich es viele spannende Deutsche Aktien gibt, welche wir gerne behandeln und analysieren wollen, so fehlt oftmals die Zeit für eine ausführliche Analyse.

 

Mit diesem Artikel stellen wir euch daher exklusive deutsche Aktientitel vor, welche wir für besonders vielversprechend halten. Viel Spaß beim lesen und investieren!

1. Evotec

Die Evotec SE mit Sitz in Hamburg ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte generiert.

Evotec Aktienchart 6 Monate

Evotec ist zu einem fantastischen Unternehmen angewachsen, sowohl Kerngeschäft als auch das Management liefern gekonnt ab. Es ergeben sich stets, auch in Krisenzeiten, neue Chancen für das Unternehmen. Dies zeigt jüngst der Auftrag seitens der amerikanischen Regierung. 

Der heutige Rücksetzer in Höhe von 6,30 Prozent könnte daher erneut Grund zur Kaufgelegenheit bieten.

Hier geht’s zur ausführlichen Evotec Analyse

2. Fresenius

Die Fresenius SE & Co. KGaA ist ein deutsches Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen mit Sitz im hessischen Bad Homburg vor der Höhe. Das Unternehmen ist einer der größten privaten Krankenhausbetreiber Deutschlands sowie im Pharma- und Gesundheitsdienstleistungsbereich tätig.

Fresenius macht in diesem Jahr einen sehr durchwachsenen Auftritt.

Bisher konnte das Unternehmen Umsätze stark ausbauen und den Gewinn zumindest verteidigen. Die Lage sieht daher im Jahresvergleich zunehmend besser aus. Fresenius muss die Marktposition jedoch weiter ausbauen. Nur wenn….
Hier geht es zur ausführlichen Fresenius Analyse

3. Washtec

Die WashTec AG ist ein Hersteller von Fahrzeugwaschanlagen mit Hauptsitz in Augsburg. Er ist nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer für Komplett- und Servicelösungen im Bereich Fahrzeugwäsche und erreichte 2019 mit rund 1.800 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 436,5 Mio. Euro.

WashTec AG Aktienchart 1 Jahr Aktie

Leider ging es dem deutschen Hersteller für Autowaschanlagen im Jahr 2019 nicht sehr gut. Dieses Geschäft soll nun jedoch wieder verbessert werden. Laut Analystenschätzungen sollte der Gewinn um 29 Prozent steigen. 

Nun machte die Pandemie Situation dem ganzen doch einen Strich durch die Rechnung. Durch eine aktuelle Normalisierung der Lage rechnen Analysten jedoch wieder mit besseren Aussichten.

4. Deutsche Post

Die Deutsche Post AG mit Sitz in Bonn ist ein börsennotiertes Logistik- und Postunternehmen, das 1995 aus der früheren Behörde Deutsche Bundespost hervorging.

Deutsche Post Aktienchart 1 Jahr Aktie

Die Deutsche Post AG Aktie ist derzeit ein sehr solides Unternehmen. Trotz der Krise konnten Umsätze leicht gesteigert und Gewinne geschrieben werden.

Das Unternehmen ist defensiv ausgerichtet und kann mit seinem sehr gut entwickeltem Logistiksystem einen Burggraben vorweisen. Es ist in mittlerweile mehr als 220 Ländern vertreten und kann sich in fast allen Märkten stark behaupten. Außerdem kann es stark vom strukturellen Wandel und den zunehmenden Bestellungen über das Internet profitieren.

Hier geht es zur ausführlichen Aktienanalyse der deutschen Post AG

5. Bayer

Die Bayer Aktiengesellschaft ist ein divisional gegliedertes Unternehmen, das aus 420 Gesellschaften mit insgesamt 103.824 Mitarbeitern besteht. Schwerpunkt des Konzerns ist die chemische und pharmazeutische Industrie.

Bayer Aktie Aktienchart 1 Jahr Aktie Bayer

Bayer hatte bereits eine schwere Zeit hinter sich. Nach der Übernahme von Monsanto hatte das Unternehmen lange Zeit Probleme mit Gerichtsprozessen und unkalkulierbaren Entschädigungen. 

2019 ging es für das Unternehmen erstmals wieder aufwärts. Dieser Trend wurde jedoch durch die Pandemie unterbrochen. Seitdem kämpft Bayer sich langsam wieder nach oben. Die kürzlichen Rücksetzer bieten einen attraktiven Einstiegszeitpunkt.

6. Hugo Boss

Die Hugo Boss AG ist ein deutsches Mode­unternehmen mit Sitz in Metzingen in Baden-Württemberg.

Das im MDAX börsennotierte Unternehmen produziert und verkauft über eigene Ladengeschäfte und den gehobenen Einzelhandel weltweit Bekleidung, Lederwaren und Accessoires für Herren, Damen sowie Kinder und vertreibt über Lizenznehmer zudem Heimartikel und Parfüm.

Boss bzw. Hugo Boss ist gleichzeitig eine der bekanntesten deutschen Modemarken.

Hugo Boss Aktie Aktienchart 1 Jahr Aktie

Hugo Boss musste in den letzten 12 Monaten mit herben Kursverlusten kämpfen. Das Unternehmen hat es derzeit sehr schwer am Markt. Schließlich sind viele Konkurrenten deutlich besser am Online Markt aufgestellt. Während Hugo Boss Online nur sehr schwach vertreten ist.

Umso problematischer ist die Situation seit dem Corona Ausbruch. Vorige Schwächen sind seitdem vervielfacht worden und sorgten für einen enormen Kursverlust. Hugo Boss muss seine Schwächen im Online Verkauf ausmerzen und diese Situation als eine Lektion für die Zukunft sehen.

Mutige Anleger können bereits investieren und auf einen Turnaround setzen. Sollte das Unternehmen Schwächen ausbessern kann die Aktie auf alte Höhen steigen. 

7. E.ON

Die börsennotierte E.ON SE  ist die Holdinggesellschaft eines deutschen Energiekonzerns mit Sitz in Essen. Das Unternehmen ist hauptsächlich in den Bereichen Energienetze, Energiedienstleistungen, erneuerbare Energien und dem Betrieb und Rückbau deutscher Atomkraftwerke tätig.

Das Management hat die Prognosen für 2020 senken müssen. Trotzdem reagierte der Aktienmarkt sehr entspannt auf die Entwicklung, die Aktie befindet sich lediglich 1 Prozent im Minus.

Auch anderweitig erhält E.ON derzeit Auftrieb. Durch die Innogy Übernahme versprechen sich Aktionäre stetige Erträge und stabile Gewinne. Die Dividende soll ebenfalls weiter stabil ausgebaut werden. 

8. Corestate Capital Holding

Die Corestate Capital Holding S.A. ist ein börsennotierter Immobilien-Investmentmanager mit Sitz in Luxemburg.

Corestate Capital Aktie Aktienchart 1 Jahr Aktie

Cirestate gehört ebenfalls zu den Unternehmen, welche u.a. aufgrund der Pandemie Situation starke Kursverluste erlitten. Corestate Capital Holding profitiert jedoch von der aktuellen Marktsituation im Rahmen der Nullzinspolitik. 

In einer Welt in der Häuserpreise weiter anwachsen und Immobilien immer öfter als Wertanlage gekauft werden, kann das Unternehmen seine Investment-Strategie vollkommen ausleben. Das Potenzial ist sehr hoch und wird durch die hohe Dividendenrendite gestützt.

Die Aktie befand sich wochenlang aufgrund der stark zurückgegangen Umsätze ( ca. 20%)  im freien Fall. Da sich das Unternehmen jedoch zunehmend digitaler aufstellt und versucht die Kostenstruktur zu verändern, halte ich eine Trendwende für sehr gut möglich

Die Aktie ist jedoch nichts für kurzfristig orientierte Anleger.

9. Wacker Neuson

Die Wacker Neuson SE mit Sitz in München ist ein börsennotierter Hersteller von Geräten für die Bauindustrie, beispielsweise mit Verdichtungsgeräten und Kompaktbaumaschinen für die Beton- und Baustellentechnik.

Wacker Neuson Aktie Aktienchart 1 Jahr Aktie

Zum Schluss noch ein Unternehmen, welches sich sehr gut in 2020 entwickeln konnte. Während die MaschinenbauerBranche in 2019 noch sehr stark schwächelte, so konnte Wacker Neuson jüngst sehr gut überzeugen. 

Die Prognosen für Unternehmensgewinn und Umsatz sehen durchweg solide aus und können den Erwartungen sicherlich gerecht werden. Das Unternehmen findet seit ein paar Monaten zu alter Stärke zurück und wird seinen Trend wohl in den nächsten Wochen und Monaten weiter fortführen. 

Jetzt Kapitalertragssteuer um 95% senken

Bei Gewinnen aus privatem Aktienvermögen müssen Kleinanleger derzeit ca. 28 Prozent (Abgeltungssteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag) Steuern zahlen. Damit werden Privatanlegern große Steine in den Weg gelegt um schließlich finanziell frei oder unabhängig zu werden.

Kleinanleger, die von dem Zinseszinseffekt profitieren wollen, können nun Ihre Steuern um 95% senken.
Wie es funktioniert erklären wir hier

Allgemeiner Risikohinweis

Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten bis hin zum Totalverlust führen. Diese Seite repräsentiert unsere persönlichen Ansichten. Diese Ansichten mögen weder frei von Fehlern noch für jeden Investor geeignet sein. Deshalb stellen Sie unbedingt eigene Überlegungen an und stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Wissen verfügen, bevor Sie an der Börse aktiv werden

Hinweis

Unsere Ratgeber/Buchempfehlungs-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

Lesenswerte Artikel die du vielleicht verpasst hast: