September 24, 2020

Aktien-Tipps.net

Aktienanalysen mit Herz und Verstand.

ITM Power logo Aktien Aktienanalyse

Ist die ITM Power Aktie jetzt kaufenswert?

Überblick

ITM Power stellt integrierte Wasserstoff-Energieanlagen her, um die Nutzung erneuerbarer Energien zu verbessern, die sonst verschwendet würden, und ist auf Elektrolyseure und Wasserstoff für Brennstoffzellenprodukte spezialisiert. Am 22. Februar 2017 eröffnete Royal Dutch Shell seine erste Wasserstofftankstelle in Großbritannien und damit gleich die erste in ganz Großbritannien. Die Station wurde von ITM Power beliefert.

Die ITM Power Aktie gehört zu den Börsenlieblingen vieler Investoren im Jahr 2020. Schließlich konnte das Unternehmen jüngst stark profitieren und die Aktie steigt seit einigen Monaten immer weiter in die Lüfte. Doch ist dieser Anstieg berechtigt? Sollten Anleger die Aktie nun kaufen, verkaufen oder doch halten? 

(Quelle)

Der Aktienkurs

ITM Power Aktienchart 1 Jahreschart Aktienanalyse

Vor gut einem Jahr notierte die Aktie noch bei 0,43 Euro. Zwischenzeitig stieg die Aktie in luftige Höhen von bis zu 4,14 Euro, aktuell liegt der Kurs bei 2,90 Euro. Doch ist die Aktie damit wirklich günstig? Oder ist sie immer noch stark überkauft? 

Schließlich ist die Aktie im Jahresvergleich um über 570% gestiegen, weit mehr als der Marktdurchschnitt. Diese Frage werden wir im Folgenden aufgrund der Chancen und Risiken, sowie einer kleinen Fundamentalanalyse klären.

Die Chancen

1. Europaweite Förderungen von Wasserstoff

Die europaweiten Förderungen rund um die Produktion von Wasserstoff, führen zu einer erhöhten Nachfrage nach Wasserstoffaktien. Davon profitiert vor allem ITM Power, schließlich heißt es auf der Europa Seite Europa.eu wie folgt:
“Von 2020 bis 2024 werden wir in der EU die Installation von für die Erzeugung von erneuerbarem Wasserstoff bestimmten Elektrolyseuren mit einer Elektrolyseleistung von mindestens 6 Gigawatt und die Erzeugung von bis zu 1 Million Tonnen erneuerbarem Wasserstoff unterstützen.”
Quelle: Europa.eu

Weitere Ziele wurden für die Jahre 2025-2030 und 2030-2050 festgelegt. Detaillierte Informationen findet ihr natürlich in der Quelle verlinkt. 

Die Kommission scheint es dabei durchaus ernst zu meinen. Schließlich wurde für die Durchführung der benannten Ziele eine sogenannte “Europäische Allianz für sauberen Wasserstoff” ins Leben gerufen. (Quelle)

Weiterhin heißt es “Die Kommission wird politische und regulatorische Maßnahmen vorschlagen, um Sicherheit für Investoren zu schaffen, den Einsatz von Wasserstoff zu erleichtern, die erforderliche Infrastruktur und Logistik zu fördern, die Instrumente für die Infrastrukturplanung anzupassen und Investitionen zu fördern (…)” (Quelle Europa.Eu)

Die staatlichen Förderungen würden hierbei nachhaltig handelnden Unternehmen wie ITM Power zu Gute kommen. ITM Power besitzt derzeit natürlich noch große Probleme bei Margen und Profitabilität, durch staatliche Unterstützung erhält ITM Power die notwendige Zeit den Prozess der Profitabilität zu erreichen.

2 Wasserstoff als riesiger Multi-Milliardenmarkt

Das größte Potenzial von Wasserstoff liegt derzeit noch in der Zukunft. Derzeit mögen Umsätze und Rentabilität bei aktuellen Wasserstoff Unternehmen noch nichtig erscheinen. Für die zukünftige Entwicklung spielen zwei entscheidende Trends eine große Rolle. 

 

 

2.1 Das absehbare Ende des klassischen Verbrennungsmotors

Der Verbrennungsmotor ist auf dem absteigenden Ast. Der Großteil klassischer Autohersteller versucht verbissen neue Elektro- oder Wasserstoffbasiertemotoren zu entwickeln und diese auszubauen. Der Vormarsch chinesischer und amerikanischer Konkurrenten, welche bereits erfolgreich höhere Stückzahlen verkaufen, zeigt diesen Wandel klar auf.

Davon können natürlich auch ITM Power stark profitieren. Mit Ihren innovationsreichen Ideen und starken Entwicklungen konnte das Unternehmen bereits mit einigen großen Player zusammenarbeiten (Shell und Toyota)

(Quelle)

2.2 Produktion von regenerativen Energien

Regenerative Energien werden immer mehr nachgefragt und produziert. Dabei ist die Produktion von Strom durch Windräder und Solarzellen leider sehr unbeständig. Ohne Sonne und ohne Wind kann kein Strom produziert werden und wenn gerade die Sonne scheint und die Windräder auf Hochtouren laufen, geht viel Strom verloren, da Stromnetze überfordert sind und der Strom nicht nachhaltig gespeichert werden kann.

In Zukunft könnte dieser überflüssige Strom, den das Netzwerk nicht mehr aufnehmen kann daher umgewandelt werden. Eine Möglichkeit wäre, den Strom in Wasserstoff umzuwandeln.

Power to Gas

In Power-to-Gas-Anlagen wird aus Wasser durch Elektrolyse Wasserstoff gewonnen – hierfür werden Stromüberschüsse aus Sonnen- und Windenergie verwendet. Der Wasserstoff kann entweder direkt genutzt werden oder in einem zweiten Schritt mithilfe von erneuerbar erzeugtem Kohlendioxid in Bio-Methan umgewandelt werden. Dieses wird aufgrund der synthetischen Herstellungsweise als Bio-SNG (Synthetic Natural Gas) bezeichnet. Die durch Power-to-Gas entstandenen grünen Gase können in bestehende Netz-Infrastrukturen eingespeist und dauerhaft gespeichert werden.
(Quelle)

Diese Möglichkeit, regenerative Energien zu speichern und wieder verwenden zu können, lässt den Wasserstoff zu einer sehr großen Chance für das gesamte Stromnetz werden. Damit könnten regenerative Energien weiter gefördert werden und die Nachteile zumindest eingeschränkt werden. ITM Power würde von dieser Entwicklung ebenfalls profitieren. Als Unternehmen welches bereits großes Know-How im Bereich Power-to-Gas besitzt, können diese Potenziale sofort in der Praxis verwendet werden.

Die Risiken

Schwere Bewertung aufgrund kleiner Nische

Die Wasserstoff Branche ist im Vergleich zu den Öl- und Elektrokonkurrenten immer noch eine kleine Nische. Dennoch gibt es bereits viele potenzielle Marktteilnehmer, die jedoch noch nicht profitabel wirtschaften können. Teilweise sind auch Bruttomargen noch hauptsächlich negativ. 

Die Branche wächst jährlich um einen entscheidenden Anteil. Dennoch ist es aktuell noch zu früh um bestimmend sagen zu können, wie sich die Unternehmen entfalten werden. Fundamentaldaten sind im Rahmen der Wasserstoffunternehmen nicht zu berücksichtigen. 

Schließlich ist in der Bewertung dieser Unternehmen bereits ein Teil des zukünftigen Potenzials eingepreist. 

Unzureichende Rentabilität

ITM Powers arbeitet (wie zu erwarten) nicht rentabel. Es wird bislang nur Geld verbrannt. Dies ist derzeit auch von keiner großen Bedeutung. Große Firmenbeispiele zeigen, dass die Rentabilität bei Expansion nicht wichtig ist. Viel entscheidender ist jedoch die Bruttomarge. 

Unternehmen welche zwar keinen Gewinn bzw hohe Verluste einfahren, überzeugen meist dennoch viele Anleger. Grund hierfür ist eine angemessene Bruttomarge, diese zeigt auf ob das Unternehmen überhaupt mit seinen Produkten Geld verdienen kann. Schließlich können Gewinne durch hohe Investitionen (Expansion) und anderer Aufwendungen leicht verfälscht werden.

ITM Powers besitzt derzeit jedoch nur eine Bruttomarge von ca. -25% und damit alles andere als potenziell rentabel. Natürlich stecken die Potenziale des Unternehmens noch in den Kinderschuhen, dennoch sollte wohl überlegt werden, ob in ein Unternehmen investiert wird, welches nicht profitabel handelt und dennoch ein hohes zweistelliges Kurs-Umsatz-Verhältnis besitzt.

Anhand traditioneller Aspekte ist die Aktie daher kaum bewertbar.

Ist die ITM Power Aktie jetzt kaufenswert?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich bei ITM Powers nur schwer beantworten. Keine der bisher von mir analysierten Aktien wirft ein so unschlüssiges Bild auf wie ITM Powers. 

Klar, die Prognosen und Potenziale sind immens. ITM Powers könnte “das nächste große Ding” werden. Genauso gut könnte die Idee jedoch auch scheitern oder das Unternehmen versinkt neben der starken Konkurrenz. Die Entwickelt sich – neben ITM Power – ebenfalls weiter. Damit ist die aktuelle Situation sehr durchwachsen. Der Markt erinnert mich an den Cannabis oder DotCom Hype. Beide Male gab es viele Potenziale, aber nur wenige die sich am Ende den Markt sichern konnten.  

Ob ITM Power sich schlussendlich den Platz auf dem Siegertreppchen sichern kann? 
Diese Frage stellen sich derzeit viele Anleger. Da die Zahl der Mitbewerber jedoch stark steigt und die Bewertung der ITM Power Aktie astronomisch hoch ist (KUV), kann ich keine Kaufempfehlung für die Aktie vergeben.

ITM Power Aktienanalyse - Unser Fazit

Die ITM Power Aktie ist ein viel versprechendes Potenzial. Der Markt bietet viele Chancen für das Unternehmen und nach heutigem Stand scheint ITM Power viele dieser zukünftigen Potenziale wahrnehmen zu wollen.

Doch um hier noch einzusteigen sehe ich die Aktie als viel zu teuer an. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis und die aktuelle “Hype Kultur” rund um Wasserstoffaktien sehe ich als zu gefährlich an. 

Eines meiner Lieblingszitate von Wayne Gretzky lautet “Gehe nicht dahin wo der Puck ist. Gehe dahin wo der Puck sein wird.” 

Ich kann mich dieser Evaluierung nur anschließen. Wer sich bereits vor einigen Jahren für ITM Power entschied, dem kann ich laut der aktuellen Situation nur beglückwünschen. Die Aktie konnte sich aufgrund der starken Nachfrage nach Wasserstoffaktien prächtig entwickeln. 

Doch für mich ist das aktuelle Kursniveau und der Hype um die Aktien zu gefährlich. Ich möchte meine Investitionen in Titel streuen, die mich sowohl fundamental als auch durch ihre guten Marktchancen überzeugen können. ITM Power halte ich für mich als Buy and Hold Investor daher aktuell für nicht kaufenswert. Obgleich viele andere Anleger nach ihren individuellen Maßstäben zu einer anderen Entscheidung kommen werden.

 

Jetzt Kapitalertragssteuer um 95% senken

Bei Gewinnen aus privatem Aktienvermögen müssen Kleinanleger derzeit ca. 28 Prozent (Abgeltungssteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag) Steuern zahlen. Damit werden Privatanlegern große Steine in den Weg gelegt um schließlich finanziell frei oder unabhängig zu werden.

Kleinanleger, die von dem Zinseszinseffekt profitieren wollen, können nun Ihre Steuern um 95% senken.
Wie es funktioniert erklären wir hier

Allgemeiner Risikohinweis

Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten bis hin zum Totalverlust führen. Diese Seite repräsentiert unsere persönlichen Ansichten. Diese Ansichten mögen weder frei von Fehlern noch für jeden Investor geeignet sein. Deshalb stellen Sie unbedingt eigene Überlegungen an und stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Wissen verfügen, bevor Sie an der Börse aktiv werden

Hinweis

Unsere Ratgeber/Buchempfehlungs-Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet.

Lesenswerte Artikel die du vielleicht verpasst hast: