June 15, 2021

Aktien-Tipps.net

Aktienanalysen mit Herz und Verstand.

Trade Republic

Trade Republic Depotcheck

Inhalte in diesem Artikel

Der Trade Republic Depotcheck

Trade Republic gehört zu den größten Brokern in ganz Deutschland. 

In diesem Blogartikel klären wir, was Trade Republic kann, worauf du achten musst und wie du möglichst einfach ein Depot bei Trade Republic eröffnen kannst.

Wir klären ob manche Aktien z.B. Schweizer Aktien nicht auf Trade Republic handelbar sind und ob es auf der Plattform Optionsscheine/Zertifikate gibt. Ebenso erreichte uns oft die Frage wie bei Trade Republic Dividendengutschriften ausgezahlt werden, Sparpläne verkauft werden können bzw kosten verursachen. Diese und weitere Fragen klären wir in diesem Blogartikel

Was ist Trade Republic?

Hinter Trade Republic steht die Berliner Fintech, die als erster Wettbewerber ein Wertpapierkonto ausschließlich über Smartphone-Anwendungen anbietet. Die Bedingungen sind äußerst günstig: Kunden können Wertpapiere für einen Euro kaufen oder verkaufen. ETFs können hingegen kostenlos bespart werden.

Das Preismodell ist stark an den amerikanischen Broker Robinhood angelehnt. Trade Republic ist noch recht jung und besteht seit Mitte 2019.

Dabei überzeugt Trade Republic immer mehr durch sein übersichtliches Design und der leichten Handhabung auf dem Smartphone.

Trade Republic Depot

Trade Republic Depot eröffnen

Ein Depot bei Trade Republic lässt sich sehr leicht eröffnen. Auf der Trade Republic Website findet sich eine einfache Anleitung um die App herunterzuladen und sofort loszulegen.

Dauer der Trade Republic Depoteröffnung

Das Trade Republic Depot kannst du bequem über dein Handy eröffnen. Nach dem erstellen eine Profils kann es losgehen, nach kurze Identifizierung per Video Ident Verfahren ist das Depot binnen Minuten erstellt und verfügbar. Je nach Auslastung dauert dieser Prozess zwischen 5 und 30 Minuten.

Trade Republic Depot eröffnen Dauer | Meine Erfahrung

Ich selbst habe bereits mit vielen Brokern Erfahrungen gemacht. Trade Republic nutze ich seit über einem Jahr und ist vor allem aufgrund der minimalen Kosten sehr zu empfehlen. 

Vor allem ETFs lassen sich wunderbar besparen dafür fallen keine Kosten an. 

Als ich mir mein Profil erstellte wurde ich prompt in einer Warteschlange für das Videoident Verfahren eingestellt, nach unter 5 Minuten gelang ich bereits zu einem Mitarbeiter, welcher mich zügig verifizierte. Insgesamt hat die Erstellung des Depots angefangen mit dem Herunterladen der App ca. 15 Minuten gedauert.

Damit ist Trade Republic von allen Brokern die ich bisher getestet habe das Angebot mit dem am schnellsten einzurichtenden Depot und mit den kostenlosen Sparplänen auch das für mich günstigste.

 

Trade Republic als 2. Depot

Ich persönlich besitze heute insgesamt drei Depots. 

Das erste Depot ist eine Altlast des vorigen Jahrzehnts, welches bei einer Bank vor Ort besteht. Da die Kosten, welche aufgrund von Orderprovision, Depotführung und Ausführungskosten schnell bei 10-30€ lagen, habe ich mich schließlieg für die Erstellung eines 2. Depots entschieden.

Das zweite Depot läuft nun bei Trade Republic, hier werden monatlich meine Sparpläne kostenlos ausgeführt und ich kann meinem Depot langfristig beim Wachsen zusehen.

Die monatlichen Sparraten kann man hierbei flexibel wählen, auch kleine zweistellige Summen sind hierbei kein Problem.

Zusätzlich habe ich übersichtshalber noch ein drittes Spaßdepot, hier kaufe ich nach belieben alle paar Monate ein paar Aktien die mir gefallen. Da das Risiko hier jedoch größer ist, trenne ich dieses Depot und habe es bei einem weiteren Broker erstellt.

Eignet sich Trade Republic für Anfänger?

Ja, Trade Republic ist jedem Anfänger guten Gewissens zu empfehlen. 

Wer sich nicht besonders mit Einzelaktien auskennt oder einfach etwas für die Rente zurücklegen möchte und langfristig von Kursgewinnen profitieren möchte für den eignet sich Trade Republic besonders gut.

Sparpläne lassen sich monatlich schon in geringen Summen kostenfrei ausführen.

Ich selbst lasse alle meine Sparpläne bei Trade Republic laufen und bin bisher voll zufrieden.

Trade Republic Gebührenübersicht

Trade Republic Optionsscheine und mehr

Trade Republic bietet neben Aktien und ETFs auch Optionsscheine an, diese lassen sich problemlos bei Trade Republic handeln.

Genau wie bei dem Kauf von Aktien fällt hier eine Gebühr von 1€ an. 

Auch wenn die Möglichkeit des Erwerbes verlocken ist, so bin ich grundsätzlich jedoch gegen den Erwerb von Zertifikaten und Optionsscheinen. 

Als langfristig orientierter Investor möchte ich durch monatliche Sparraten und gelegentliche Aktienkäufe meine Altersvorsorge aufbessern oder bereits früh finanziell unabhängig sein.

Trade Republic Sparplan kosten

Bei Sparplänen gilt es grundsätzlich zwischen zwei Varianten zu unterscheiden: Sparpläne in Einzelaktien und Sparpläne in ETFs. 

Die gute Nachricht zuerst:

sowohl Einzelaktien als auch ETFs lassen sich bei Trade Republic kostenfrei besparen. Daher ist dieser Absatz eigentlich unwichtig. 
Schließlich ist sowohl die Treuhandkontenverwaltung als auch die Sparplanversionen kostenlos.

Wer zusätzlich zum Sparplan andere Aktien oder ETFs handeln möchte, zahlt einen Pauschalbetrag von einem Euro pro Transaktion.

Trade Republic bietet 2.500 Aktien an, die sich für die Sparpläne qualifizieren und kostenlos monatlich bespart werden können.

 

Dividendengutschriften bei Trade Republic

Auszahlung von Trade Republic: Wenn Sie am Tag des Eintritts der Dividende einen Anteil halten, erhalten Sie eine Dividende. Sie wird am Tag der Auszahlung automatisch gutgeschrieben. Gleichzeitig erhalten Sie einen Auszug mit den erforderlichen Steuerinformationen.

Jegliche Dividendengutschriften erfolgen hierbei in Euro. Zusätzliche Gebühren für das überlassen der Dividende fallen nicht an.

Meine Erfahrung mit dem Trade Republic Depot

Persönlich kann ich von dem Depot bei Trade Republic nur positiv berichten.

Die App ist jederzeit über das Smartphone zugänglich. Sie ist übersichtlich und angenehm aufbereitet. Innerhalb von wenigen Augenblicken kann ich problemlos Aktien oder ETFs einkaufen. 

Der Großteil läuft hierbei vollautomatisiert mittels Sparplan. Ich schaue trotzdem gerne ab und an in die App, um zu schauen, wie sich das ganze so entwickelt.

Fragt Trade Republic meine Schufa an?

Aber wird bei der Schufa nach Eröffnung des Depots eine Überprüfung eingeleitet?

Nein, es gibt keine Schufa-Anfrage.

Ich habe einige Depots und digitale Konten. Hauptsächlich, um sie zu testen oder um meine Sparpläne laufen zu lassen.

Auch wenn eine Schufa Anfrage nichts schlechtes ist, so möchte man doch sicher vorher wissen, ob diese bei der Erstellung angefragt wird. 

Dies ist bei Online Brokern wie beispielsweise Trade Republic nicht der Fall.

Fazit zu Trade Republic

Trade Republic macht einen sehr guten Eindruck und kann vor allem durch die klare Struktur punkten.

Der deutsche Neobroker ist im Rahmen von Sparplänen komplett kostenfrei und selbst größere direkte Aktienkäufe liegen bei einer angenehmen Pauschale von nur einem Euro.

Damit ist das Trade Republic Depot vor allem denjenigen zu empfehlen, die für Ihr Alter vorsorgen möchten und nicht mit Funktionen bombardiert werden möchten. 

Trade Republic bietet für jeden Börseninteressierten einen wunderbaren Anfang und konnte mich vollkommen überzeugen.

Seit über einem Jahr nutze ich TradeRepublic für meine Sparpläne und genieße es, das Depot weiter wachsen zu sehen. 

Wenn Sie ein Depot bei  Trade Republic  haben, können Sie Ihr Konto wie üblich mit einer regulären Überweisung aufladen.

Derzeit wird das gesamte Depot nur über die Trade Republic App betrieben. Es ist nicht möglich, über einen Browser auf die Plattform zuzugreifen.

Der Vorteil des App-basierten Designs besteht darin, dass es einfach zu bedienen ist.

Manchmal können Transaktionen mit drei Klicks abgeschlossen werden.

TIPP: Wenn Sie Ihren Computer wirklich zum Handeln verwenden möchten, können Sie eine spezielle Version der Trade Republic-Anwendung auf Ihren Computer herunterladen und einen Emulator wie Bluestacks oder Nox verwenden. 

Das Depot bei Trade Republic ist kostenlos, es fallen keine Depotführungsgebühren an. Einzig und allein für den Kauf von beispielsweise Aktien fällt eine einmalige Fremdkostenpauschale in Höhe von 1€ an.

Wer sich einen ETF Sparplan einrichtet zahlt hingegen keinerlei Gebühren. Theoretisch kann man also das Depot bei Trade Republic kostenlos besparen.

Hier das Depot von Trade Republic beantragen!*

Über den Handelsplatz Lang & Schwarz, welcher bei Trade Republic angeboten wird, lassen sich auch Schweizer Aktien wie Nestle oder Roche handeln.

Derzeit bietet Trade Republic nur ein Depot für volljährige Interessenten an. Junior oder Kinderdepots gibt es bei Trade Republic nicht.

Ja, die Trade Republic Bank hat 2019 ihre Lizenz erhalten.

Es handelt sich um eine deutsche Wertpapierhandelsbank, die sowohl von der BaFin als auch von der Bundesbank beaufsichtigt wird.

Genau wie alle anderen Broker in Deutschland ist Trade Republic sicher.

Trade Republic verfügt über eine vollständige Banklizenz und wird von der BaFin überwacht. Die Wertpapiere werden nicht direkt bei Trade Republic gehalten, sondern von HSBC.

Anlegerpapiere gelten daher als Sondervermögen und erscheinen nicht in der Bilanz der Handelsrepublik.

Was passiert wenn Trade Republic pleite geht?

Wenn Trade Republic auf dem Markt zusammenbricht, werden die Anleger weiterhin ihre Aktien und andere Aktien besitzen. Dann können Sie ganz einfach einen anderen Online-Broker auswählen. Selbst nicht investiertes Kapital der solarisBank ist dank des gesetzlichen Einlagensicherungsschutzes bis zu 100.000 € sicher.

 

Hier das Depot von Trade Republic beantragen!*

Grundsätzlich gilt: Du zahlst bei Trade Republic keine Orderprovision. Bei ortgebundenen Banken ist eine Provision üblich, Trade Republic erhebt für den Direktkauf von Aktien lediglich eine Pauschale in Höhe von 1€, dabei ist es egal, ob du dir Aktien im Wert von 100€-, 1000€,- oder 10000€ kaufst. Die Fremdkostenpauschale beträgt immer lediglich 1€.

 

Der Hauptsitz von Trade Republic ist in Berlin.

Die Preise für Trade Republic fallen besonders niedrig aus. Die liegt daran, das Trade Republic ein sogenannter “Neobroker” ist. Das Depot ist nur über das Smartphone zugreifbar. Aufgrund des schlichten, übersichtlichen Designs fallen auch die Kosten überschaubar aus. 

Bei einem Aktienkauf entstehen daher lediglich Kosten in Höhe von 1€.

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht